PROGRAMM | public discourse
September – Dezember 2016 

KUNST UND POLITIK  I  ART AND POLITICS
KünstlerInnen - Leben - Werk - Gesellschaft 

Einladung | MONTAG | 12. Dezember 2016, 19.30 Uhr
STADTGESPRÄCH
 
/ Selbstverständnis – Selbstvermarktung – Selbstbehauptung
Mit Jörgen Golz/Messeleiter Berliner Liste,
und Dr. Sabine Meister, Kunsthistorikerin
Moderation: Catherine Bourdon

Diskutiert werden sollen die historischen und aktuellen Arbeitsbedingungen Bildender Künstler in Berlin. Unter welchen kulturpolitischen und marktwirtschaftlichen Rahmenbedingen haben die Künstler im 19. und 20 Jhdt. gearbeitet? Waren neben dem offiziellen Markt, dominiert durch kaiserliche Protektion und Akademie auch individuell gestaltete Vermarktungsstrategien durchsetzbar? Welche Möglichkeiten und Schwierigkeiten kennzeichneten die Situation der Künstler und deren Produktion damals und welche Konditionen für auskömmliche Arbeit und Entwicklung des künstlerischen Potentials prägen die aktuelle Kulturszene der Stadt im 21.Jhdt? Welche Rolle spielen die Berliner Kunstmessen im Kontext internationaler Art Fairs, welche Hürden haben Newcomer zu nehmen, um neben den Gatekeepern des Kunstmarkts Alternativen zu entwickeln?

Montag, 12. Dezember 2016
Beginn 19.30 Uhr,
Einlass ab 19 Uhr

Ort
Galerie Verein Berliner Künstler
Schöneberger Ufer 57
10785 Berlin

Sie/Ihr seid herzlich willkommen!
Es grüßt Sie/Euch das ACB Team